MOTO GUZZI V7III Racer

moto-guzzi-v7iii-racer-17amoto-guzzi-v7iii-racer-17

Der exklusive Retro-Racer

Die elegante Moto Guzzi V7 II Racer versprüht mit dem niedrigen Lenker, dem rot lackierten Rahmen und der mit einer Startnummerntafel versehenen, kleinen Cockpitverschalung klassisch-sportlichen Charme. Doch die V7 II Racer ist technisch absolut auf der Höhe unserer Zeit. Für 2016 wurde das Design angepasst: Die bisherige Chrom-Lackierung des Tanks wurde durch einen Mix aus Schwarz und Grau ersetzt (beides matt), hinzu kommen wie bisher diverse rot lackierte Flächen und Streifen.

Die mit Startnummerntafeln an Heck und Scheinwerfer versehene V7 II Racer wird 2016 bereits in fünfter Auflage gebaut. Der einplätzige Sattel – eine zweiplätzige Variante inklusive passender Fussrastenanlage für den Passagier ist im Zubehörprogramm erhältlich – passt hervorragend zum Deisgn des mittig über den Tank gezogene Lederriemens mit dem Moto Guzzi-Logo.
Spektakulär wirkt der rot lackierte Stahl-Hauptrahmen der V7 II Racer. Ebenfalls rot glänzen die Schwinge, die Radnaben und die Aufschriften auf dem Tank und auf den Felgen. Die kleine Plexiglas-Scheibe oberhalb der Startnummer und die Front- und Heckverkleidung erinnern an die legendäre Gambalunga. Weitere hochwertige Komponenten sind die aus dem Vollen gefrästen Fussrasten, der erleichterte Lenkkopfschaft und die speziellen, einstellbaren Federbeine von Bitubo, welche dank verstellbarer Zug- und Druckstufendämpfung am externen Ausgleichsbehälter die Fahrdynamik verbessern.
Technisch glänzt die charismatische V7 II Racer genau wie ihre Schwestern V7 II Stone und V7 II Special mit dem quer eingebauten 90°-V2-Motor, dem zeitlosen Stahl-Doppelschleifenrahmen und dem wartungsfreien, sauberen Kardanantrieb. Die beiden weit nach oben gezogenen Schalldämpfer verstärken das sportliche Flair.
Technisch ist die V7 II Racer absolut auf der Höhe unserer Zeit: Sie ist mit einer elektronischen Traktionskontrolle, mit 6 statt nur 5 Gängen und einem Zweikanal-ABS-Bremssystem ausgestattet. Die nur 790 mm hohe Sitzposition garantiert einen sicheren Stand auch für Guzzisti mit etwas kürzeren Beinen und natürlich für sportliche Damen. Der um 4 Grad nach vorn geneigte V2-Motor, sowie die niedrig montierten Fussrasten machen die V7 II Racer bequem und bieten grossgewachsenen Fahrern viel Freiraum, insbesondere im Kniebereich.

Wichtig: Die V7 II Racer darf bei uns in der Schweiz bereits ab 18 Jahren gefahren werden. Denn neben der EU-kompatiblen Version mit 35 kW ist für die Schweiz auch eine Variante mit 25 kW im Programm. Eine spätere Rückführung der V7 II Racer auf 35 kW ist ohne Probleme und mit sehr geringen Kosten möglich.

Führerschein-Info
NEUTRAL 35kW D

Fazit: Die mit ABS und Traktionskontrolle technisch topmoderne Moto Guzzi V7 II Racer ist ein Eye-Catcher ersten Ranges, egal wo sie auftaucht. Ein Bike, das am liebsten Gentleman-like mit klassischem Halbschalenhelm, dünnen Lederhandschuhen und lässigem Retro-Outfit gefahren werden will.

Farbe: schwarz-grau (matt)

V7lll Racer ABS, Preis CHF 11'790.– inkl. MWST, Trsp./NK CHF 180.–

Listino MG2017

Alle Angaben betreffend Preise, Technik und Ausstattung können ändern und sind somit vorbehalten.

racer-1racer-2racer-3racer-4racer-6racer-8racer-7